Gedicht des Monats Oktober 2021

Dieter Treeck (*1936)

Es hängt mein Hut noch im Café

Schau´n Sie mich an: Ich stehe auf der Straße

mein Stammplatz im Café ist raucherfrei

wen stört die Pfeife? Es war doch in Maßen

Nun sorgt sich um mein Wohl die Polizei – Vorbei!

weiterlesen

Wadlbeissn und Sunnablumma: Es lebe die Vielfalt

Empfehlung des Monats · Oktober 2021
von Jule Weinrot

Zeitnah zum diesjährigen runden Jubiläum des Münchner Dichter- und Verlegeroriginals Anton G. Leitner erschien im April sein neuer zweisprachiger Band Wadlbeissn: Zupackende Verse, aufmachungstechnisch angelehnt an seinen Vorgänger von 2016 mit dem ebenfalls etwas aufmüpfig anmutenden Titel Schnablgwax: Bairisches Verskabarett. weiterlesen

Fünf Edelfdern – Videolesung

„Fünf Edelfedern“

Videovorlesung vom 20. Mai 2021 im Literaturhaus Leipzig

Musik: Magdalena Schenk-Bader, Violine (Leipzig)
Einführung und Organisation: Ralph Grüneberger (Leipzig)

Lesende: Gisela Hemau (Bonn), Dora Hauch (Leipzig), Peter Frömmig (Marbach am Neckar), Andreas Reimann (Leipzig)

Video, Ton und Schnitt: Peter Bauer (Leipzig)

weiterlesen

Ralph Schüller
Foto: Gustav Franz, Leipzig

Neuer Vorstand der Lyrikgesellschaft

Bei ihrer Jahresversammlung am 11. September 2021 wählten die Mitglieder der 1992 in Tübingen gegründeten Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V., die seit 1996 ihren Sitz in Leipzig hat, in schriftlicher Form einen neuen Vorstand. Für den 5-köpfigen Vorstand standen acht Mitglieder zur Wahl. weiterlesen

Wird verschoben: WORTE SIND BOOTE – Benefizveranstaltung

Wird verschoben: „Worte sind Boote“

Die für Montag, den 20. September, mit und in der Galerie KUB  geplante Benefiz-Veranstaltung „Worte sind Boote“ musste aus technischen Gründen verschoben werden und findet am 4. Dezember 2021 als ein Angebot für Familien statt.

Datum/Zeit
Neu: 04.12.2021 / 15.00-16.30 Uhr

Veranstaltungsort
galerie KUB, Leipzig, Kantstraße 18

Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Kinder aus den Flutgebieten,  die ihre Spielsachen und manche sogar ihr Kinderzimmer verloren haben.

Vorgetragen werden Gedichte und Lieder von Maja Chrenko, Steffi Böttger, Nadine Maria Schmidt, Ralph Schüller, Olaf Stelmecke und Axel Thielmann;

Leitung: Ralph Grüneberger.

Die Spendenbereitschaft der Bevölkerung in Deutschland ist sehr hoch. Ebenso gewaltig ist der Fonds für den Wiederaufbau. Unsere Aktion  will einen zusätzlichen Beitrag leisten: Sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf der Eintrittskarten werden einer Schule im Katastrophengebiet gespendet, um davon einen Ausflug von Schülerinnen und Schülern zu finanzieren und diesen möglichst ein bleibendes Erlebnis zu schaffen. weiterlesen

Eva-Maria Berg: Pour la lumière dans l’espace / für das licht im raum

Eva-Maria Berg: Pour la lumière dans l’espace / für das licht im raum

Empfehlungen des Monats · September 2021
von Franziska Beyer-Lallauret

«Pour la lumière dans l’espace», zu Deutsch «für das licht im raum», heißt das zweisprachige Bändchen von Eva Maria Berg, das von Matthieu Louvrier eindringlich illustriert wurde und im ungewöhnlichen Querformat vorliegt. Für die Übersetzung ins Französische hat die Autorin mit Olivier Delbard zusammengearbeitet. Das Buch erschien im April 2020, mitten im ersten Coronasturm, im französischen „L’Atelier des Noyers“. Der Verlag hat es sich auf die Fahnen geschrieben, Schrift und Bildende Kunst zusammenzubringen. Louvrier übrigens hat sich, während die Bilder mal in zarten, mal kräftigen Farben entstanden, nicht nur von der schwebenden Sprache Bergs, sondern auch von der Musik von Chopin, Rachmaninov, Schumann und Kirchenmusik inspirieren lassen  Ganz im Sinne von Schlegels Universalpoesie! weiterlesen

Foto: Gustav Franz, Leipzig

Straßenverkehr und Sirenen blieben im Hintergrund. Premiere von “Fahren & Gefahren. Gedichte zur Automobilität”

Am Sonnabend, dem 14. August 2021, war es soweit. Unter der musikalischen Begleitung der Cellistin Julia Panzer stellten Franziska Beyer-Lallauret, Ulrike Diez, Mayjia Gille, Ralph Grüneberger, Wolfgang Mayer König, Erich Pfefferlen und Barbara Schaffeld die Ausgabe 1/2021 der Zeitschrift „Poesiealbum neu“ in ihrem 15. und nunmehr letzten Jahrgang im Leipziger Schillerhaus vor. Zu Gehör brachten die teilweise weitgereisten Lesenden (aus Frankreich, Österreich und entfernten Orten Deutschland) eigene Gedichte sowie weitere aus der Ausgabe zum Thema Automobilität, die insgesamt 53 Autorinnen und Autoren vereint. weiterlesen

Georg Maurer

Gedicht des Monats September 2021

Georg Maurer (1907-1971)

Kräfte

Wie Katzen sind die Kräfte im Weltall.
Auf dem First ist feuriges Geschrei,
wenn sie sich paaren.
Außer sich sind sie im Streit,
und der Abgrund nimmt sie
lautlos auf.
Aber wenn sie spielen oder ruhen,
sieh das Werk
der geschmeidigen Glieder
und die erstaunlichen Lichter!

Anlässlich des 50. Todestages des Dichters ehrt ihn die Lyrikgesellschaft am 11.9.21, Beginn 16 Uhr, mit einer Lesung im Schillerhaus: https://www.stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de/besuch/veranstaltungen/event/der-dichter-aus-der-menckestrasse-1452

weiterlesen

Poesiealbum neu »Was wir wollen. Gedichte«

Ausschreibung für die Spätherbstausgabe 2021 der Zeitschrift »Poesiealbum neu« im 15. und letzten Erscheinungsjahr.

»Ein Wollen ist das unmittelbare Bewußtsein der Wirksamkeit einer unserer inneren Naturkräfte.«  Johann Gottlieb Fichte

Was wollen wir? Wir wollen unsere Meinung sagen und dafür Gehör finden. Wir wollen veröffentlichen. Wir wollen gelesen werden. Wir wollen Erfolg haben, Anerkennung, zu mindestens Aufmerksamkeit erzielen. Zunächst aber wollen wir raus aus der Pandemie und unsere Freiheit zurück. Wir wollen wieder ungezwungen Freunde treffen, Cafés, Restaurants und die Familie besuchen, ins Kino gehen, ins Theater, zu Lesungen und Konzerten, wollen Ausflüge und Reisen unternehmen, mit anderen Sport treiben, Zeit in Museen, Galerien und Bibliotheken verbringen. Und wir wollen endlich wieder Friseurgespräche. Wir wollen Netz und wir wollen WLAN.  Die (jungen) Eltern unter uns wollen nicht länger Schule und/oder Kindergarten ersetzen müssen und dem provisorischen Arbeitsplatz am Küchentisch entfliehen. weiterlesen


Förderer und Partner

Förderer

Partner