Ab 3 Artikel versandkostenfrei!

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

Poesiealbum neu: Alles fließt. Gedichte zur Bewegung
„Ohnehin kann das Wort Bewegung für vieles stehen: Für die politische Bewegung, für die Kontobewegung, für die verordnete körperliche Bewegung, für die Völkerbewegung, wie wir sie gerade in und gen Europa spüren, für die Bildschirmbewegung, die meist statisch erlebt wird. Die Mehrzahl der hier versammelten Gedichte bezieht sich jedoch eher auf den herkömmlichen Begriff der Bewegung, der Fort-Bewegung“ (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu – Auftaktheft 2007
Poesiealbum neu: Auftaktheft
„Beim „Händewaschen“ denken wir unweigerlich an Majakowski, und beim „Über-die-Straße-Gehen“ langen wir sofort bei Brecht an. Dabei waschen wir uns längst nicht mehr rein und müssen die schrecklichen Nachrichten beinahe täglich empfangen. Allerdings: Fundsachen für Gedichte finden wir täglich, tragen wir in uns, entdecken wir am anderen. Dieses erste Heft der wiedererweckten Reihe „Poesiealbum“ ist ein Fundsachen-Fundus! – Nehmen Sie das Vergnügen auf sich und entdecken Sie selbigen.“ (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu: Bild und Bildner. Gedichte, Notate
„Nicht viele vermögen es, in Bildern zu denken, zu sprechen und gleichzeitig plastisch oder flächig Bilder zu schaffen. Während sich der Maler und Romancier Heinz Zander oder der Lyriker und Grafiker Christoph Meckel als Doppelbegabung zu behaupten wissen, ist z.B. Günter Kunert, der gleichfalls eine Kunstschule besucht hat, nur als Literat bekannt geworden. […] Arbeitsteilung ist wohl deshalb ein probates Mittel, auch wenn Farb- und Textdichtung in enger Verbindung stehen. Favorisiert wird sie seit Bestehen dieser Lyriksammlung. […] „Ein erlesenes Kunstwerk“, heißt es bei Ezra Pound, „ist der Kern für hundert Gedichte“.“ (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu – Deutsche Inventuren
Poesiealbum neu: Deutsche Inventuren. Gedichte
„Viele von uns kennen die stakkatohafte Sparkassenwerbung: MEIN HAUS – MEIN BOOT – MEIN AUTO! Doch was ist an Werten seit 1945 für jeden einzelnen tatsächlich hinzugekommen? Nur Materielles? Der „fast garantiert echte de Chirico“, wie es bei Hans Magnus Enzensberger heißt, „ein altes Auto, neue Zähne“ (Sigrid Lichtenberger) oder das ganz alltägliche Inventarium eines Poeten, wie es die beiden Dichter Kurt Drawert und Michael Wüstefeld zu beschreiben verstehen …“ (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu: Deutschland-Gedichte
Poesiealbum neu: Deutschland. Gedichte
„Lieder und Gedichte haben die Staatsformen in unserem Land der Dichter und Denker immer begleitet. Richter und Henker, den Reim darauf haben uns die Diktatoren aufgezwungen. Neuerdings hat sich ein weiterer Reim eingestellt: Schlichter und Banker. Glauben Sie mir, ein gutes Gedicht ist ein Wertpapier mit Genuss-, aber nicht mit Kursschwankungen. Machen Sie ganz einfach die Probe und lesen Sie.“ (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu: Die vier Elemente. Gedichte
„Feuer, Wasser, Luft und Erde – das kennen wir. Doch kennen wir es wirklich? Vergessen wir nicht viel zu oft, was es bedeutet, von Zuneigung getragen zu werden – wie ein Ballon von der Luft. Die Luft, die sich augenblicklich in eine Böe, einen Orkan verwandeln kann. Wir verbrennen uns noch immer die Finger am Feuer, obwohl wir seit Kindertagen eines besseren belehrt worden sind. Unsere Erde ist bedroht, bedroht von uns Menschen, die wir sie nicht nur abgrasen, sondern abholzen, entwässern, auswaiden und in ihr Sprengstoff und Atommüll bunkern. Vergessen wir den reißenden Strom, kennen wir das Wasser als liebliches Nass. In einem einzigen Tropfen vermag sich die Welt zu spiegeln. Ein „Aggregatzustand“, den Dichtung nicht minder anstrebt." (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu: Essen & Trinken. Gedichte
„Der mittags übernächtigt die Welt durch ein Rotweinglas schauende Dichter ist ein allgemein bekanntes Klischee, das wie alle Klischees einen wahren Kern wie eine Schnapspraline hat. Nur bedichten Dichter und noch weniger Dichterinnen selten ihre Trink- oder Fresslust. Auch Kochbücher schreiben andere. Eher besingen sie den Kussmund der Köchin, die Augen des Kellners […]“(Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu: Firma dankt. Gedichte zur Arbeitswelt
Geistige Arbeit hingegen heißt nicht selten Projektarbeit und ist zeitlich befristet und eng mit dem Wohlwollen der Entscheiderriege in den Ministerien verflochten. Die Gnade der frühen Geburt bedeutet heute: kein Praktikant mehr zu sein.“ (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu: Gedichte für Kinder
„Für Kinder schreiben müsse man wie für Erwachsene – nur besser! Dieser Maxim Gorki zugeschriebene Satz hat nichts von seiner Gültigkeit verloren. Nur darf der Schweiß, der in der Wortarbeit steckt, nicht an den Rändern hervorlugen.“ (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
4,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu: Gedichte von Welt. Leipzigs Partnerstädte (Sonderheft)
„Wer schon immer einmal wissen wollte, welche Städte Literaturnobelpreisträger hervorgebracht haben oder welche interessanten jungen Stimmen sich derzeit zu Wort melden, der wird in der Sonderausgabe „Gedichte von Welt“ fündig. Jede einzelne der 14 Partnerstädte bereichert uns mit ihrer individuellen Kultur, aber noch nie stand die Lyrik im Mittelpunkt.“ (Oberbürgermeister Burkhard Jung, aus dem Grußwort)
10,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu – Gegen den Krieg
Poesiealbum neu: Gegen den Krieg. Gedichte & Appelle
„Die 15. Reguläre Ausgabe der Reihe „Poesiealbum neu“ enthält fast ausschließlich neue, unveröffentlichte Texte, die in ihrer poetischen und mahnenden Diktion nötig sind in einer Zeit, in der von Menschen perfektionierte Flakgeschütze, Drohnen und Langstreckenraketen alles Individuelle auszumerzen versuchen und die damit einhergehende Entwertung eines Menschenlebens immer perversere Formen annimmt.“ (Ralph Grüneberger, aus dem Editorial)
6,00 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Poesiealbum neu: Größe spüren. Musikgedichte
„Musik lässt sich nicht beschreiben, nicht in Worte fassen – so der allgemeine Tenor. Und doch haben sich hunderte Autorinnen und Autoren aus sieben Ländern an unserer Ausschreibung für diese „Musik“-Ausgabe beteiligt und den Versuch unternommen, das, was sie mit Musik, ihrer Aufführung und Wirkung verbinden, in Verse zu setzen. […]
7,80 

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb