„Worthaft. Texte politischer Gefangener“ erschienen

  • Veröffentlicht: 10.08.2018 · Zuletzt aktualisiert: 19.09.2018

Nach „Immer schneller. Schülergedichte“ (2012) und „Gedichte von Welt. Leipzigs Partnerstädte“ (2014) erscheint mit „Worthaft. Texte politischer Gefangener“ die 3. Sonderausgabe der Zeitschrift „Poesiealbum neu„.

Sie vereint Lyrik, Liedtexte, Prosa, Publizistik sowie umfangreiche Informationen zu den 50 Autorinnen und Autoren dieser von Ralph Grüneberger ausgewählten und zusammengestellten Ausgabe.

Der Dank gilt Siegmar Faust und Lutz Rathenow für ihre vielfältigen Vorschläge und Hinweise.

Gegenstand dieser Texte sind nicht allein die Haftbedingungen und -anlässe in der Sowjetisch besetzten Zone (SBZ) bzw. der späteren DDR. Mit den Rubriken „Der Gast“ und „Klassik“ kommen auch im Deutschen Kaiserreich  und während des Nationalsozialismus verfolgte Autoren zu Wort, ebenso ein zeitgenössischer Dichter aus der Türkei.

Mit großer Trauer gedenken wir unseres am 16. September 2018 gestorbenen Mitgliedes Ulrich Schacht und ehren ihn mit der Hervorhebung seines Gedichtes aus dieser Sonderausgabe:

Ulrich Schacht (1951-2018)

 

Ein Mensch zog aus

die Wirklichkeit zu finden.

so lange –

bis er sie fand: dunkel

war sie. Fast

Nacht.

Doch die Leute lachten

und meinten,

er sähe zu schwarz!

 

Die Herrschenden aber,

die durch Spitzel

über diesen Menschen

informiert wurden,

ließen ihn verhaften.

den,

der die Wirklichkeit

gefunden hatte.

 

Als die Leute das hörten,

flüsterten sie:

Das hat dieser Narr nun davon!

Warum musste er auch so

übertreiben.

 

Gefördert wurde diese Sonderausgabe (s. ausführliche Rezension Leipziger Internetzeitung 27.08.2018) vom Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Die Autorinnen und Autoren der Sonderausgabe:

 

Raimund August

Rudolf Bahro

Gerhard Bause

Ataol Behramoğlu

Heinz-Martin Benecke

Andreas B. Bengsch

Horst Bienek

Karl-Heinz Bomberg

Thomas Brasch

Thomas Erwin

Siegmar Faust

Jürgen Fuchs

Anne Gollin

Elisabeth Graul

Siegfried Heinrichs

Wolfgang Hilbig

Wolfgang Hinkeldey

Bernd-Dieter Hüge

Bernd Isert

Walter Kempowski

Jurij Khěžka

Freya Klier

Stephan Krawczyk

Ralf-Günter Krolkiewicz

Christian „Kuno“ Kunert

Michael Leisching

Roger Loewig

Bernd Markowsky

Frank-Wolf Matthies

Erich Mühsam

Tina Österreich

Gerulf Pannach

Gerhard Pötzsch

Utz Rachowski

Lutz Rathenow

Andreas Reimann

Axel Reitel

Michael „Salli“ Sallmann

Ulrich Schacht

Ursula Schöbe

Hubertus Schmidt

Rainer Schottländer

Christian Friedrich Daniel Schubart

Hem Schüppel

Gabriele Stötzer

Frank W. Sonntag

Ernst Toller

Dieter Veit

Bettina Wegner

Gerald K. Zschorsch

 

Poesiealbum neu, Sonderausgabe „Worthaft“, 104 S., brosch., 7,80 €

Lieferbar ab August

Titelbildfoto: Synke Vollring

Förderer und Partner

Förderer


Kulturamt
der Stadt Leipzig

Kuratorium Haus des Buches e.V.

Partner

Bührnheims
Literatursalon
Die Gesellschaft für
zeitgenössische Lyrik e.V.
ist seit 1995 Mitglied in der
1986 gegründeten
Arbeitsgemeinschaft
literarischer
Gesellschaften und
Gedenkstätten e.V.