Neuer Vorstand der Lyrikgesellschaft

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Bei ihrer Jahresversammlung am 11. September 2021 wählten die Mitglieder der 1992 in Tübingen gegründeten Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V., die seit 1996 ihren Sitz in Leipzig hat, in schriftlicher Form einen neuen Vorstand. Für den 5-köpfigen Vorstand standen acht Mitglieder zur Wahl. Diese fiel auf den Lyriker und Liedermacher Ralph Schüller (Leipzig) als neuem Vorsitzenden. Er löst den Lyriker, Schriftsteller und Herausgeber Ralph Grüneberger aus Leipzig ab, der das Ehrenamt 25 Jahren als geschäftsführender Vorsitzender inne hatte. Dem Vorstand gehören erneut die beiden früheren Vorstandsmitglieder Dr. Ulrike Diez (Leipzig) und Dr. Stefan Kabisch (Berlin) an. Neu in den Vorstand gewählt wurden die Lyrikerinnen Nancy Hünger (Gotha) und Renate Maria Riehemann (Osterode im Harz).

Ralph Schüller, der neue Vorsitzende der Lyrikgesellschaft (Foto: Gustav Franz)