Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

26.07.2020 - 05.09.2020
0:00

Welttag der Poesie – erste Nachholtermine gesetzt

Bekanntermaßen mussten wir alle neun Veranstaltungen abgesagen und werden hoffentlich die Mehrzahl davon zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden lassen können. Geplant sind bereits die Veranstaltungen in Leipzig mit dem neuen Termin 26. Juli und in Bielefeld am 5. September d.J. Mehr dazu rechtzeitig auf dieser Webseite.

„Wassertropfen & Seifenblase“ – Lyrik und Ringelnatz-Filme am Welttag der Poesie 

Das war der Plan für den 20. und 21. März d.J.: Die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik (GZL) lädt in 9 deutschen Städten in West und Ost zum „Welttag der Poesie 2020“ ein, der zu Ehren von Joachim Ringelnatz stattfinden sollte. Als Kooperationspartner in Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Bremen, Döbeln, Köln, Neusäß, Leipzig und Saalfeld standen uns dabei drei Galerien, eine Buchhandlung, zwei Literaturzentren, ein Vereinshaus, eine Hochschule und ein Botanischer Garten zur Seite. Als Lesende meldeten sich vornehmlich Autorinnen und Autoren aus der jeweiligen Region.

Die Lyrik-Veranstaltungen hatten das Ziel, dem Publikum die besten Filme aus dem 4. Gedichtfilmwettbewerb der GZL „Wassertropfen & Seifenblase. Lyrik von Joachim Ringelnatz“ zu präsentieren und zum anderen, das mit einer Lesung von Gedichten von in der Region bzw. in der Stadt ansässigen Autorinnen und Autoren zu verknüpfen. Und das Ziel behalten wir aufrecht. Gefördert werden die Veranstaltungen von der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) aus Mitteln des Bundes – und diese stehen us zum Glück weiterhin zur Verfügung. Und auch viele Mitveranstalter haben signalisiert, einen neuen Termin zu ermöglichen.

Die Leitung des Raabehauses in Braunschweig hat uns signalisiert, die für März geplante Veranstaltung 2021 nachholen zu wollen und, da wir dann nicht mehr über die spezielle Förderung verfügen, die GZL bei der Realisierung auch finanzielle zu unterstützten. WIR SAGEN SCHON JETZT DANKE.

Eigens für diesen „Welttag“ ist eine DVD mit 28 ausgewählten Filmen zur Lyrik von Ringelnatz erschienen, ein Autor, der auch 2019 wieder einen der vorderen Ränge auf der Bestenliste der meistverkauften Lyriktitel einnahm.

Die im Rahmen des „Welttages der Poesie“ veröffentlichte DVD mit 28 ausgewählten Filmen zur Lyrik von Joachim Ringelnatz aus dem 4. Gedichtfilmwettbewerb der GZL kann ab sofort schriftlich bestellt werden. Sie kostet 25 EUR, davon spenden wir 5 EUR den Opfern der Brandkatastrophe in Australien.

Verbindliche Bestellungen richten Sie bitte an: kontakt@lyrikgesellschaft.de

Hier ein Link zu einer ersten Bewertung der angebotenen DVD: https://www.l-iz.de/bildung/buecher/2020/03/Wassertropfen-Seifenblase-Die-DVD-mit-den-Gedichtfilmen-zu-den-nachdenklichsten-Ringelnatz-Gedichten-322157

 

Weiterlesen: Welttag der Poesie – erste Nachholtermine gesetzt
26.07.2020
15:00 - 16:00

Leipziger Dichterlese I Der verschobene Welttag der Poesie

Schillerhaus,
Leipzig, Menckestraße 42

Lesung und Musik im Garten vom Schillerhaus, mit Carl-Christian Elze, Ina Gille, Peter Gosse und Angela Krauß

Musik: Jörg Schneider, Gitarre

Moderation: Ralph Grüneberger

Eine Veranstaltung der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik und des Literaturhauses Leipzig, gefördert von der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, unterstützt vom Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig.

Die Platzkapazität ist coranabedingt begrenzt. Reservierungen bitte über die Lyrikgesellschaft.

Einlass ab 14.45 Uhr.

Bitte möglichst bis spätestens zum 30. Juni 2020 die Kartenreservierung mit einer Spende für den „Leipziger Kulturfallschirm“ verbinden:

https://www.leipziger-kulturfallschirm.de/

Foto: Carola Lisson

Weiterlesen: Leipziger Dichterlese I Der verschobene Welttag der Poesie
26.07.2020
17:00 - 18:00

Leipziger Dichterlese II "Größe spüren. Musikgedichte". Lesung und Lieder

Schillerhaus,
Leipzig, Menckestraße

Im Garten vom Schillerhaus mit Ulrike Diez, Ralph Grüneberger, Dora Hauch, Mario Linkies, Andreas Reimann, Nadine Maria Schmidt und Ralph Schüller.

Begrüßung: Dr. Anselm Hartinger

Moderation: Ralph Grüneberger

Eine Veranstaltung der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik, gefördert vom Kulturamt der Stadt Leipzig, unterstützt vom Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig.

Dora Hauch, Gewinnerin des Poesiealbum neu-Preises 2020, wird an diesem Tage ihren Preis, die Edelfeder in 925er Sterling Silber der Waldmann KG, in Empfang nehmen können.

Die Platzkapazität ist coranabedingt begrenzt. Reservierungen bitte über die Lyrikgesellschaft.

Einlass ab 16.45 Uhr

Bitte möglichst bis spätestens zum 30. Juni 2020 die Kartenreservierung mit einer Spende für den „Leipziger Kulturfallschirm“ verbinden:

https://www.leipziger-kulturfallschirm.de/

Weiterlesen: Leipziger Dichterlese II "Größe spüren. Musikgedichte". Lesung und Lieder

Vergangene Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik: Veranstaltungsarchiv

Förderer und Partner

Förderer


Kulturamt
der Stadt Leipzig

Kuratorium Haus des Buches e.V.

Partner

Bührnheims
Literatursalon
Die Gesellschaft für
zeitgenössische Lyrik e.V.
ist seit 1995 Mitglied in der
1986 gegründeten
Arbeitsgemeinschaft
literarischer
Gesellschaften und
Gedenkstätten e.V.