Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

14.02.2019
19:00 - 20:30

Erotisches am Valentinstag

Stadtbibliothek Leipzig,
Leipzig, Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11

Der Berliner Büchermensch Carsten Pfeiffer beantwortet im Gespräch mit Ralph Grüneberger die Frage, was ihn bewogen hat, eine Sammlung mit erotischer Lyrik von „Dichterfürsten“ herauszugeben und welcherart seine Quellen sind.

Der vor allem durch seine Mitwirkung in der ARD-Serie „Rote Rosen“ bekannte Film- und Theaterschauspieler Frederic Böhle wird einige der Proben aus „Närrchen, sey nicht spöde“ zum Besten geben.

Foto: Enno Schramm

Der Titel der im Berliner Verlag Walde+Graf erschienenen Auswahl geht auf den Österreicher Aloys Blumauer zurück, der sich in schöner Gesellschaft mit Bürger, Fleming, Goethe, Heine, Klabund, Lessing, Ringelnatz, Schiller, Wedekind und vielen anderen befindet.

Buchverkauf

Der Eintritt ist frei.

Gemeinschaftsveranstaltung mit den Leipziger Städtischen Bibliotheken; gefördert – so hoffen wir* – vom Kulturamt der Stadt Leipzig

 

*)der Haushalt der Stadt bzw. die Projektförderungen sind noch nicht beschlossen

 

Verlagsankündigung:

Auch den großen Dichtern deutscher Sprache war nichts Menschliches fremd – schon gar nicht die Liebe, die Lust und die Leidenschaft. Davon zeugen die erotischen Verse vom größten unserer Dichter, Johann Wolfgang von Goethe oder Heinrich Heines verspielt erotische Gedichte. Aber kennen Sie auch die erotischen Seiten von Autoren wie Wieland, Herder, Schiller,
Novalis, Mörike oder Wilhelm Busch. Kennen Sie Le Pansif, Celander oder Blumauer? Oder die erotischen Verse expressionistischer Lyriker? Nein? Dann lernen Sie sie jetzt kennen.
Die vorliegende Auswahl enthält 170 erotische, teils derb-drastische, oft witzige Gedichte von zahlreichen Lyrikern vom Barock bis hin zu Ringelmatz und Klabund.

  • Gebundene Ausgabe: 172 Seiten
  • Verlag: Walde + Graf Verlagsagentur und Verlag, Berlin 2018
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3946896219
  • ISBN-13: 978-3946896210
  • Größe: 17,7 x 2,2 x 22,2 cm
  • Preis: 18 €
Weiterlesen: Erotisches am Valentinstag
14.03.2019
19:30 - 21:30

Worthaft - Bildhaft. Kunst politischer Gefangener

Galerie Süd,
Leipzig, Karl-Liebknecht.Str. 84

Vernissage der Ausstellung von Jörg Beier, Andreas Reimann und Gabriele Stötzer.

Im Zusammenhang mit der Sonderausgabe „Worthaft. Texte politischer Gefangener“ unserer Zeitschrift „Poesiealbum neu“ wird im Zeitraum 14. März bis 30. April 2019 eine Ausstellung mit Werken von drei ehemaligen Häftlingen der DDR stattfinden.

Beteiligt daran sind der Holzbildhauser Jörg Beier aus Schwarzenberg im Erzgebirge, der Leipziger Schriftsteller und Grafiker Andreas Reimann und die Autorin und Künstlerin Gabriele Stötzer aus Erfurt, die ihren 2. Wohnsitz in den Niederlanden hat.

Die Organisation der Ausstellung obliegt Ralph Grüneberger, dem Herausgeber der Zeitschrift „Poesiealbum neu“, er wird die Vernissage am 14. März 2019, Beginn 19.30 Uhr, auch moderieren. Kuratieren wird die Ausstellung die Inhaberin der Galerie Süd Charlotte Ende.

Eintritt frei.

Büchertisch mit Ausgaben unserer Zeitschrift „Poesiealbum neu“ und Werken/Katalogen der beteiligten Künstler.

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Leipziger Galerie Süd, unterstützt vom Sächsischen Landesbeauftragten für die Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Weiterlesen: Worthaft - Bildhaft. Kunst politischer Gefangener
23.03.2019
17:30 - 19:50

My generation - Buchmessepräsentation

Gohliser Schlößchen,
Leipzig, Menckestr. 23

Präsentation von „My generation“ mit einer Vielzahl von Autorinnen und Autoren der aktuellen Poesiealbum neu-Ausgabe.

Dabei werden sein

Jutta Pillat
Eva Meißner-Prinz
Ulrike Diez
Ulrich Schröder
Bärbel Sanchez
Heidrun Stödtler
Heidi Bergmann
Ralph Grüneberger
Hannelore Crostewitz
Christine Kappe
Andreas-Wolfgang Rohr
Claus Irmscher

 

Moderieren wird die Veranstaltung Stefan Kabisch.

Den musikalischen Part übernimmt das Saxophon-Quartett „Die Sax’n“ aus Leipzig.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Vergabe des Poesiealbum neu-Preises 2019 für das beste Gedicht des Jahrgangs 2018 unserer Zeitschrift. Der Gewinner erhält eine signierte „Edelfeder“ der Waldmann KG Birkenfelde aus Sterling Silber. Der Preis wird zum 3. Mal vergeben. Bisherige Preisträger sind Erica Natale (Bielefeld) und Andreas Reimann (Leipzig).

 

Buchverkauf davor und (kurz) danach

Eintritt frei

Weiterlesen: My generation - Buchmessepräsentation
23.03.2019
19:30 - 20:00

Ein Ringelnatz-Spezial

Buchhandlung Hugendubel,
Leipzig, Petersstraße 12

Herausgeber Ralph Grüneberger und Schauspielerin Mayjia Gille präsentieren Ringelnatz

„Wassertropfen & Seifenblase“ heißt das Text-/Hörbuch mit Gedichten von Joachim Ringelnatz, das Herausgeber Ralph Grüneberger gemeinsam mit den Schauspielern Steffi Böttger, Johannes Gabriel, Mayjia Gille und Axel Thielmann 2018 in der Edition kunst & dichtung der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik Leipzig veröffentlicht hat. Fast 40 Gedichte von Joachim Ringelnatz, 5 davon zusätzlich auch in englischer Übertragung von Ernest A. Seemann, vereint die Ausgabe „Wassertropfen & Seifenblase. Ausgewählte Gedichte von Joachim Ringelnatz“, die im Zusammenhang mit der gleichnamigen Ausschreibung des vierten Gedichtfilmwettbewerbs der Lyrikgesellschaft steht: http://lyrikgesellschaft.de/ringelnatz-gedichtfilmwettbewerb-startet-am-7-august-2018/

Einladen sind Laien ebenso wie erfahrene Videofilmer, jeweils bis zu zwei Filme einzureichen, die auf Gedichten von Joachim Ringelnatz basieren. Neben der Filmproduktionsfirma Saxonia Media und der Waldmann KG zählt auch die Leitung der Leipziger Buchmesse zu den Geld- und Sachpreisspendern und hat den Preis „Gast der Leipziger Buchmesse 2020“ ausgelobt. Eine Besonderheit stellt die Kooperation der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik mit den vier Ringelnatz-„Institutionen“ in Deutschland dar. Das Projekt, das von der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) gefördert wird, wird getragen von der Ringelnatz-Gesellschaft in Cuxhaven, dem dortigen Joachim-Ringelnatz-Museum, dem Kulturhistorischen Museum Wurzen mit seiner Ringelnatz-Sammlung und dem gleichfalls in Wurzen ansässigen Joachim-Ringelnatz-Verein. Zur Leipziger Buchmesse wird Gelegenheit sein, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Innerhalb weniger Wochen gingen bei der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik bereits Anmeldungen aus Deutschland, Großbritannien, Österreich, der Schweiz, aus Uruguay und den USA ein. Auch Schulklassen sind unter den ersten Anmeldern, was die Veranstalter besonders freut.

Proben aus „Wassertropfen & Seifenblase“ werden während der Leipziger Buchmesse zu hören sein, die vielfältige Künstlern Mayjia Gille gibt sie im Rahmen von „Leipziger Verlage stellen sich vor“ zum Besten.

Am Tag darauf, am Buchmesse-Sonntag um 15.30 Uhr, ist sie gemeinsam mit ihren Kollegen Steffi Böttger und Axel Thielmann ebenfalls mit einer Ringelnatz-Lesung in der Buchhandlung „Südvorstadt“ zu erleben.

Weiterlesen: Ein Ringelnatz-Spezial
24.03.2019
15:30 - 17:00

Ringelnatz-Lesung „Wassertropfen & Seifenblase“

Buchhandlung Südvorstadt,
04275, Karl-Liebknecht-Str. 126

Kaffee + Kekse, vor allem aber Lyrik von Joachim Ringelnatz

Lesung aus „Wassertropfen & Seifenblase“

mit Steffi Böttger, Mayjia Gille und Axel Thielmann

Moderation: Ralph Grüneberger

Eintritt frei.

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Buchhandlung „Südvorstadt“, gefördert – so hoffen wir – vom Kulturamt der Stadt Leipzig

 

Das Text-/Hörbuch als besondere Edition der Zeitschrift „Poesiealbum neu“ entstand im Zusammenhang mit der Ausschreibung des gleichnamen Gedichtfilmwettbewerbs.

Weiterlesen: Ringelnatz-Lesung „Wassertropfen & Seifenblase“

Vergangene Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik: Veranstaltungsarchiv

Förderer und Partner

Förderer


Kulturamt
der Stadt Leipzig

Kuratorium Haus des Buches e.V.

Partner

Bührnheims
Literatursalon
Die Gesellschaft für
zeitgenössische Lyrik e.V.
ist seit 1995 Mitglied in der
1986 gegründeten
Arbeitsgemeinschaft
literarischer
Gesellschaften und
Gedenkstätten e.V.