Gedicht des Monats Februar

  • Veröffentlicht: 09.02.2021 · Zuletzt aktualisiert: 14.02.2021

Hartmut Brie (*1943)

Bildhaftigkeit

Nicht jedes Wort hat ein Ziel, einige drehen und wenden sich ständig im Kreis völlig gedankenlos, einfach aus Freude,

in ihrer Eigenheit sind sie ungebändigt und zauberhaft ursprünglich ohne Wortgewalt in ihrem digitalen Wesen und naturbelassen,

sie in sozialen Netzwerken zu missbrauchen und ihren Wahrheitsgehalt zu verfälschen, zerstört ihre Bildhaftigkeit.

Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen in den leeren Raum ohne Chiffren und Symbole mit seiner Mitteilsamkeit,

die Visionen einer besseren Zukunft auf der Müllhalde digitaler Errungenschaften, ohne des Wesens Kern zu erfassen,

wir weinen der Sprache Tränen nach und versuchen, ein neues Gerüst zu errichten für ein waghalsigeren Wortgebäude.

Anmerkung: Der Autor möchte sein Gedicht als Zustimmung zur Empfehlung des Monats · Februar 2021 von Marianne Beese verstanden wissen.

Förderer und Partner

Förderer


Kulturamt
der Stadt Leipzig

Kuratorium Haus des Buches e.V.

Partner

Bührnheims
Literatursalon
Die Gesellschaft für
zeitgenössische Lyrik e.V.
ist seit 1995 Mitglied in der
1986 gegründeten
Arbeitsgemeinschaft
literarischer
Gesellschaften und
Gedenkstätten e.V.