Ausschreibung der Zeitschrift „Poesiealbum neu“: „Resonanzen. Wirkung der Wissenschaft“

  • Veröffentlicht: 01.03.2016 · Zuletzt aktualisiert: 30.04.2017

Die Nummer 23 des „Poesiealbum neu“ ist wiederum als Doppelheft geplant und wird im Frühjahr 2017 erscheinen. Ihr Thema: „Resonanzen. Wirkung der Wissenschaft“.

Im Zeitraum 1. März 2016 bis 30. November 2016 (Poststempel) schreibt die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V. gemeinsam mit der Universität Bremen, Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften, im gesamten deutschsprachigen Raum wettbewerblich die Beteiligung am Themenheft „Wirkung der Wissenschaft“ (Arbeitstitel „Resonanzen“) mit Gedichten und Notaten in deutscher Sprache aus.

Eingesandt werden können bis zu 3 bislang unveröffentlichte Gedichte und/oder Notate zu Thematiken, Perspektiven und Risiken moderner Naturwissenschaft. Willkommen sind auch Gedichte und Kurztexte, die ethischen Fragen der naturwissenschaftlichen Forschung nachgehen. Gewollt ist auch die Auseinandersetzung mit Denkweisen der Naturwissenschaften und mit Lebensentwürfen von Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern. Darzustellen wäre ebenso das Zurechtfinden in technisch-naturwissenschaftlich veränderten Umwelten, die faszinatorische und katastrophische Dimension naturwissenschaftlichen Fortschritts sowie die Diskrepanz zwischen Sinnbedürfnis und technischer Zurichtung von Welt.

Verlosung

Gewinnen Sie ein wunderbares Buch – allein für Ihre Mitwirkung an den RESONANZEN: Verlosung!

Zur Ausschreibung (PDF)

Förderer und Partner

Förderer


Kulturamt
der Stadt Leipzig

Kuratorium Haus des Buches e.V.

Partner

Bührnheims
Literatursalon
Space-Web
Leipzig
Leipziger
Städtische Bibliotheken
Die Gesellschaft für
zeitgenössische Lyrik e.V.
ist seit 1995 Mitglied in der
1986 gegründeten
Arbeitsgemeinschaft
literarischer
Gesellschaften und
Gedenkstätten e.V.