Welttag der Poesie – in 10 deutschen Städten

Datum/Zeit
20.03.2020 - 21.03.2020, 19:00

Den Welttag der Poesie begeht die Lyrikgesellschaft im Jahr 2020 in 10 deutschen Städten. Die Veranstaltungen haben (mit Ausnahme der im Raabehaus Braunschweig) zwei Teile. Im ersten Teil lesen Lyrikerinnen und Lyriker aus der jeweiligen Region Gedichte, die sich weitgehend mit dem Thema „Wozu Dichtung?“ beschäftigen. Im zweiten Teil werden ausgewählte Filme aus unserem 4. Gedichtfilmwettbewerb „Wassertropfen & Seifenblase“ gezeigt, der sich 2018/19 ausschließlich der Lyrik von Joachim Ringelnatz gewidmet hat und bei dem Anmeldungen aus acht Ländern zu verzeichnen waren. Am Ende lagen knapp 50 Filme in hoher Qualität vor. Eine Reihe davon wird in Verbindung mit den Lesungen zu sehen sein. Außerdem ist die Herstellung einer DVD mit den besten 20-25 Filmen geplant, die Anfang März lieferbar sein soll.

Mitwirken werden insgesamt 50 Autorinnen und Autoren an den von der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) aus Bundesmitteln geförderten Veranstaltungen, die von Berlin über Köln und Leipzig bis nach Weimar führen.

Die genauen Termine werden auf unserer Webseite rechtzeitig veröffentlicht.

Förderer und Partner

Förderer


Kulturamt
der Stadt Leipzig

Kuratorium Haus des Buches e.V.

Partner

Bührnheims
Literatursalon
Die Gesellschaft für
zeitgenössische Lyrik e.V.
ist seit 1995 Mitglied in der
1986 gegründeten
Arbeitsgemeinschaft
literarischer
Gesellschaften und
Gedenkstätten e.V.