„In jenem beharrlichen Sommer …“, Dokfilm und Finissage

Datum/Zeit
01.03.2018, 19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Lade Karte ...
Stadtbibliothek Leipzig, Leipzig, Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11

Gezeigt wird der Dokumentarfilm von Ralph Grüneberger und Gerhard Pötzsch mit dem Titel „In jenem beharrlichen Sommer …“, der den Abschluss der Ausstellung „FÜNFZIG/FÜNFUNDZWANZIG“ bildet. Zu Wort kommen im Film Siegmar Faust, Gert Neumann und Andres Reimann, Protagonisten der sogenannten „Riverboat-Lyriklesung“ (ein Terminus des Informativen Mitarbeiters des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR). Zu sehen sind darüber hinaus Bilder vom seinerzeit zum Verkauf stehenden Grundstück in Meuselwitz, auf dem Wolfgang Hilbigs Geburtshaus stand.

Nach der Filmvorführung stellen sich die Autoren des 2006/7 entstandenen Films gern den Fragen des Publikums und berichten über die Arbeit an der Dokumentation, die 2003 mit dem von MDR und RBB ausgestrahlten Feature „Das Sächsische Meer. Leipziger Schriftsteller und der Prager Frühling“ begann und mit der Wanderausstellung „gegen den strom“, die im Anschluss an die Ausstellung in Leipzig im Juni/Juli 2018 in Dresden gezeigt wird,  fortgeführt wurde.

Dank einer Spende von Bernd-Lutz Lange ist es uns möglich, die Linzenzgebühr für das in den Film integrierte 3-minütige historische Filmmaterial zu entrichten, ohne für die Vorführung selbst Eintritt verlangen zu müssen.

https://www.jugendopposition.de/chronik/145547/chronik-des-jahres-1968?_y=1968&_m=06&nid=146542#nid-146542

Förderer und Partner

Förderer


Kulturamt
der Stadt Leipzig

Kuratorium Haus des Buches e.V.

Partner

Bührnheims
Literatursalon
Space-Web
Leipzig
Leipziger
Städtische Bibliotheken
Die Gesellschaft für
zeitgenössische Lyrik e.V.
ist seit 1995 Mitglied in der
1986 gegründeten
Arbeitsgemeinschaft
literarischer
Gesellschaften und
Gedenkstätten e.V.